Vereinigung der Handelsrichter

Wir über uns - Selbstverständnis und Veranstaltungen

Zu Beginn des Jahres 1951 versammelten sich die Handelsrichter in Berlin erstmalig nach dem 2. Weltkrieg zur monatlichen Stammtischrunde in Berlin-Schöneberg und Steglitz, die mit Beschluss vom 04.10.1951 wieder in die ‚Vereinigung Berliner Handelsrichter‘ aufging (siehe Historie). Mit Gründungsfeier im Schöneberger Ratskeller wurde die Vereinigung am 20.03.1952 ‚wieder ins Leben gerufen, um die alte Tradition fortzusetzen‘. Die Dokumente belegen die Existenz der Vereinigung bereits vor 1933 (Carl A.J. Hirte, Vorstandsmitglied der Vereinigung und ‚Vorsitzer des Vorstandes i.R. der Deutschen Hypothekenbank Actien-Gesellschaft, Schreiben 02.01.1952).

Heute versteht sich die Vereinigung als Interessenvertretung der Handelsrichter im nationalen und zunehmend auch im europäischen Umfeld, sowie bei den Industrie und Handelskammern und Justizministerien. Die ständige Kommunikation mit den Berufsrichtern wird ergänzt durch deren rege Teilnahme an unseren Veranstaltungen, Vorträgen und Besuchen. Die Vereinigung steht seit 2014 auch Handelsrichtern anderer Landgerichtsbezirke offen, um als Netzwerkplattform die Kontakte zwischen allen Handelsrichter zu ermöglichen. Die Mitglieder haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Grundsätze von Treu und Glauben im Geschäftsverkehr in besonderem Maße zu beachten und sich an ihren Landgerichten aktiv als ehrenamtliche Handelsrichter für die Rechtspflege einzusetzen.

Zielsetzung unserer Vereinigung war damals wie heute, das Zusammengehörigkeitsgefühl der Handelsrichter als ehrbare Kaufleute untereinander zu fördern. Der persönliche Erfahrungsaustausch unter Führungskräften der Wirtschaft sowie Veranstaltungen und gesellschaftliche Anlässe stehen dabei im Mittelpunkt. Die Besonderheit unserer Vereinigung ist, dass sich Persönlichkeiten zusammenfinden, die mit Fleiß und Disziplin neben ihrer umfänglichen Berufstätigkeit einen laufenden ehrenamtlichen Beitrag für die Rechtsprechung in Wirtschaftssachen und damit für unser Land leisten. Durch ihren Dienst geben die lebens- und berufserfahrenen Handelsrichter ihrem Land etwas freiwillig und ohne Gegenleistung zurück! Diese besondere Lebenseinstellung verbindet die Mitglieder der 'Vereinigung der Handelsrichter'.

Unser Mitgliederbestand beträgt über 120 Mitglieder in 2014. Insgesamt sind im Landgerichtsbezirk Berlin über 200 Handelsrichter bestellt – in den 16 Kammern für Handelssachen (KfH) sind bis zu 18 Handelsrichter tätig.

Veranstaltungsformate – Mehrmals im Jahr organisieren wir Vorträge mit Diskussion zu unterschiedlichen Themen. Dabei kommen die Vortragenden zum Teil aus dem Kreis der Handelsrichter, aber auch aus Justiz, Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport. Zusätzlich organisieren wir durch die vielfältigen Kontakte unserer Mitglieder Exkursionen mit Blick hinter die Kulissen wie z. B. Bundesministerien, den Teilstreitkräften der Bundeswehr, Industriebetrieben oder großen Infrastrukturprojekten. Vielfältig sind auch unsere gesellschaftlichen Veranstaltungen. Neben dem traditionellen Spargelessen treffen wir uns bei gemeinsamen Sommerfesten und Weihnachtsfeiern an wechselnden Lokalitäten in Berlin und Brandenburg. Zu den geladenen Gästen zählen dabei der Senator/Minister für Justiz, die Gerichtspräsidenten (LG, KG, OLG), Staatssekretäre und andere hohe Beamte der Justiz sowie natürlich die Vorsitzenden Richter der einzelnen Kammern.
Zu unseren besonderen kulturellen Jahresveranstaltungen gehören zum Beispiel sommerliche Besuche der Seefestspiele auf der Seebühne Wannsee sowie das Symphoniekonzert am Neuen Palais im Schlosspark Sanssouci in Potsdam.